Über uns

Der Club 70 ist schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Dorfgeschehen von Bermaringen.

Unser Jugendhaus ist eine öffentliche Einrichtung; jeder, der Lust hat, kann ungezwungen vorbeischauen und ist herzlich willkommen. Eine Altersbegrenzung existiert nicht, doch der Kern liegt zwischen 16 und 30 Jahren.

Seit 1996 hat der Club 70 als nun eingetragener Verein (e. V.) eine neue Organisationsform.

Der Club 70 hat sich schon immer aktiv am Dorfleben beteiligt. So sind zum Beispiel viele Jugendliche nicht nur im  Club 70 anzutreffen; sie sind oft zusätzlich noch in einem der Bermaringer Vereine engagiert.

Eine Vollversammlung wird dann einberufen, wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind, wie beispielsweise bei Neuwahlen und Abstimmungen über geplante Veranstaltungen. Jeder, der sich zum Club 70 zugehörig fühlt, kann an einer Vollversammlung teilnehmen und hat ein Stimmrecht. Die Beschlußfassung bedarf einer absoluten Mehrheit.

Die Ausschüsse sind bei uns kein fester Bestandteil in der Organisationsstruktur. Sie werden je nach Bedarf für die Durchführung anstehender Aufgaben gegründet. Beispiele dafür sind der Fest- und Bauausschuß. Nach Beendigung der Arbeit löst sich dieser wieder auf.

Mitglieder eines Ausschusses sind etwa 8-10 Leute, die sich freiwillig für dieses Amt gemeldet haben.

Die Vorstandschaft übernimmt beim Club 70 die Verwaltungs- und Repräsentationsaufgaben. Sie ist Ansprechpartner für öffentliche und interne Belange.

Erwähnenswert sind noch die Clubaktivitäten, die schon über Jahre hinweg durchgeführt werden — die Skifreizeit und seit kurzem die Sommerhütte im Allgäu

Seit Juli 1985 gehört der Club 70 dem Verein Jugendhäuser Alb-Donau (JAD) e. V. an.